Atempädagogik

Durch das Ausführen einfacher Bewegungsabläufe, dem Erleben der Stimme und der Stille wird die Wahrnehmungs- und Empfindungs-fähigkeit sensibilisiert und entwickelt. Im Erfahren der eigenen inneren Räume und Begrenzungen ist die Begegnung mit dem zugelassenen wesenseigenen Atem möglich. Das Vertrauen in den Atem wächst. Der Wandel vom  Tun-Müssen zum Geschehen-Lassen kann sich mehr und mehr vollziehen.Das eigene Erleben steht bei der Gruppenarbeit im Vordergrund. Individuelle Erfahrungen werden am Ende der Stunde in der Gruppe ausgetauscht.  


Praxis für Körper- und Atemtherapie

Memeler Straße 30 • 38126 Braunschweig • Telefon   0531 / 334701